und da fiel Alice …..TIEF

Endlich! Nach all dem Baby-, Mama- & Erziehungsbeiträgen, gibt es heute eine Rezension, die ich ganz allein für mich gelesen habe. Ab und an klang es im Blog und auf Instagram schon an: Kriminalromane, Mystery und Thriller waren früher meine Leidenschaft. Dann zog der kleine Fuchs ein und ich beschäftigte mich natürlich intensiver mit Büchern über Babys und Kleinkinder. (Man kann den Job noch so oft lernen, wenn das eigene Kind kommt, fühlt man sich wie ein absoluter Neuling und beginnt alles zu hinterfragen und die eigenen Methoden erweitern zu wollen)

Bisher habe ich vor allem Englische und amerikanische Krimis gelesen, aber auch Werke deutscher Autoren waren dabei, Romane von Fitzek und Sachliteratur von den Beneckes. Gestern aber beendete ich den Roman eines Argentiniers. Es war ein Buch, welches in der Presse hoch gelobt wurde und ein Thema aufgriff, dass mich sofort ansprach: Der Fall Alice im Wunderland *von Guillermo Martinez

„und da fiel Alice …..TIEF“ weiterlesen

Schon in Weihnachtsstimmung? ;-)

Seit August sind die Supermärkte voll mit Weihnachtsgebäck und ganz langsam schleichen sich auch die ersten Weihnachtsbücher ins Regal der Buchhandlungen.

Meinereiner liebt ja den Herbst und Halloween ist einer meiner liebsten „Feiertage“ ABER auch die Adventszeit steht bei mir hoch im Kurs. Nichts ist schöner, als zu dekorieren, Plätzchen zu backen und Adventskalender zu basteln und zu verschenken.

„Schon in Weihnachtsstimmung? ;-)“ weiterlesen

Hilfe mir es selbst zu tun

Hilfe mir es selbst zu tun – Maria Montessoris berühmtester Satz und gern zitiert auch noch heute in der Ausbildung zur Erzieher*In. Auch immer mehr Eltern und andere Personen die mit Kindern zu tun haben, beschäftigen sich verstärkt mit diversen pädagogischen Ansätzen, allen voran der Montessori-Pädagogik.

Genau dieses Wissen führt zu Büchern, so dass sich auch Eltern, ohne große Ausbildung, sich an die Montessori-Pädagogik wagen können. Eines dieser Bücher möchte ich heute kurz vorstellen.

„Hilfe mir es selbst zu tun“ weiterlesen

Personal Branding auf Deutsch

Es ist weiblich, es ist Deutsch und damit eine Ausnahme. Geht es um Personal Branding, stößt man sofort auf Männer die ihre Ratschläge raushauen wie andere Bonbons beim Fasching und oft sind es Anglizismen und damit auch oft Englischsprachige Autoren. (Hello Personal Branding)

Tijen Onaran ist eine Frau und Deutsche und ihr Buch Nur wer sichtbar ist, findet auch statt ist damit die Ausnahme von der Regel.

Doch was kann das Buch?

„Personal Branding auf Deutsch“ weiterlesen

Ordnung ins Chaos – oder so

Endlich ein neuer Beitrag!
Ja, es ist momentan, fernab des Bildschirms etwas chaotisch, weswegen die Beiträge nicht ganz so regelmäßig kommen.
Passenderweise gibt es heute eine Rezension eines Kalenders =)
Schon einmal durfte ich einen Kalender begutachten und ähnlich wie der Ayurveda Kalender ist auch der Kalender von artgerecht etwas anders als die „normalen“ Kalender

„Ordnung ins Chaos – oder so“ weiterlesen

Gibt es noch Feminismus in Deutschland?

Es fällt mir schwer es zuzugeben, aber ich habe dieses Buch abgebrochen. Früher hätte ich mich durch jedes noch so schlechte Buch durchgequält (nein, dieses Buch ist nicht komplett schlecht) Doch heute fehlt mir einfach die Zeit dazu. Doch lass mich von vorne anfangen.

„Gibt es noch Feminismus in Deutschland?“ weiterlesen

Stillen – alles nur Hexerei?

Ein Baby das an der Brust seiner Mutter trinkt, bestätigt unleugbar unserer Verwurzelung in der Natur.

~David Suzuki, Wissenschaftler

Ein Zitat das alles zum Thema Stillen auf den Punkt bringt. Stillen ist das natürlichstes der Welt, wenn auch mittlerweile (zum Glück aber immer weniger) in der Gesellschaft tabuisiert. Man spricht nicht gern darüber oder „macht“ es in der Öffentlichkeit.

Als ich mein Füchschen bekam, hatte ich Glück. Er wurde mir zum Anlegen gegeben sobald ich wieder wach war. Andere Krankenhäuser tun dies nicht. Hilfe danach war dann schon etwas schwerer zu bekommen. Auf meine Hebamme konnte ich gar nicht bauen.

Also was tun?

„Stillen – alles nur Hexerei?“ weiterlesen

Noch ein Geschenk gesucht?

Ich gebe es zu, im Moment lese ich in der Hauptsache Bücher über das Eltern sein, Baby Pflege und alles drum herum. Okay, nicht nur, aber eben zum Großteil.
Lasst es uns einfach als Phase sehen. Wer daran kein Interesse hat oder es im Moment nicht benötigt ( was ich völlig verstehe) schaut bitte einfach ab und zu vorbei, denn es wird natürlich auch mal wieder andere Beiträge geben. Ich bin im Moment süchtig nach Cobra Kai und das hat auch einen Post verdient. 😉

Heute aber geht es noch mal um Babys und am Sonntag auch, kleine Warnung.

„Noch ein Geschenk gesucht?“ weiterlesen

Tabuthema? „langes Stillen“

Es sollte die natürlichste Sache der Welt sein, sein Kind zu stillen. Dennoch kommt es mir (rein subjektiv) so vor, als gäbe es immer weniger Frauen die es tun wollen, es nur aus Zwang tun oder es gar verheimlichen.
Warum ist das so?
Warum wurde mir vor der Geburt von einer dreifachen Mutter gesagt: Stillen willst du dir antun? Das ist schmerzhaft und eklig!
Eklig? So etwas Natürliches?

Nun, habe ich selbst einige Wochen Erfahrung mit Stillen. Mir war seit Beginn der Schwangerschaft klar, dass ich Stillen will. Voll. Mit 6 Monaten würde ich dann immer weniger Stillen, da die Beikost eingeführt wird und dann mit spätestens 12 Monaten komplett abstillen.
Das war damals, auch aufgrund eines Fernstudiums, das sich mal lieber nicht angefangen hätte…aber das ist eine andere Geschichte 😉

„Tabuthema? „langes Stillen““ weiterlesen