Präsente Eltern, starke Kinder


SO!!!! Das Buch liegt schon etwas länger auf meiner Ich-Muss-Noch-eine-Rezension-verfassen-Stapel, liegt aber auch daran, dass es VIEL Infos hat und das Lesen, dank zahnendem Baby am Abend etwas länger gedauert hat.

Heute aber stelle ich dir diesen Ratgeber vor. Ich versuche dabei nicht alles zu verraten und vorwegzunehmen und mich kurz zu fassen, wie es auf Instagram gewünscht wurde.

Los geht’s …

„Präsente Eltern, starke Kinder“ weiterlesen

Weißt du eigentlich….


Viele kennen sie, viele lieben sie und Kitas kommen ohne sowieso nicht durch den Alltag: die zuckersüße Geschichte des kleinen & großen Hasen, die sich die elementare Frage stellen: Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich habe?

Ich selbst, bin dem Buch mit den wunderschönen Illustrationen verfallen, habe in meiner „aktiven“ Kita-Zeit zu gern mit den Kindern die Geschichte nachgestellt und als Fotobuch verschenkt. Immer wieder musste sie vorgelesen werden. Jetzt, mit dem kleinen zuhause musste eine Pappversion her, damit sie in den kleinen Händen nicht kaputt geht und auch ein Adventskalender kam letztes Jahr dazu.

„Weißt du eigentlich….“ weiterlesen

Niedliche Maschen für die Kleinsten

YES! Endlich ein wenig Zeit für eine kleine Rezension!

Der Kleine fremdelt, zahnt, lernt sitzen und überhaupt braucht er seine Mama gerade sehr. Außerdem will der Hund Aufmerksamkeit, was bedeutet, dass meine Familie natürlich vor dem Blog steht. ABER ich habe das versprochene zweite Strickbuch heute für dich dabei!

„Niedliche Maschen für die Kleinsten“ weiterlesen

Kleines Intermezzo: Kritiken helfen

Ich freue mich gerade riesig!

Auf Instagram wurde ich gerade markiert, dass meine Rezension zu Oje Ich wachse – Schwangerschaft einer werdenden Mutti sehr geholfen hat. Sie hat sich das Buch gekauft und ist sehr glücklich damit.

Es ist wunderbar, dass meine Rezensionen gelesen werden und noch mehr, dass sie wirklich weiterhelfen können.

Alles Gute der werdenden Mama und viel Gesundheit für das Baby und dich!

Mit Kindern durch das Jahr – Rituale helfen

Hallo mein lieber Leser,
nach dem ganzen Stricken (Achtung, eines kommt noch) geht es heute einmal mehr um ein Buch welches für Familien und die Arbeit mit Kindern nützlich sein kann.

Wie bei dem letzten Titel, das Trauma von der Seele schreiben, welches auch im Kösel Verlag erschienen ist, muss ich auch bei diesem Buch gleich „vorwarnen“. Auf Amazon wurde es schon kritisiert, ich störe mich nicht sonderlich daran, aber man sollte es erwähnen.

„Mit Kindern durch das Jahr – Rituale helfen“ weiterlesen

Liebeserklärung ans Spiel

Wie habe ich mich gefreut!!!! Seit 4 Wochen können wir ja nun schon nicht nach Hause und dann kam in diesem Chaos das Buch von Iben Dissing Sandahl bei mir an, Mama, ich will Spielen*. Liebes Bloggerportal ich bin so dankbar, auch wenn das Buch kleine Schwächen hat, ich als Mutter, Erzieherin und Mensch, finde es großartig wie Iben Dissing Sandahl für das Wichtigste in der Kindererziehung überhaupt einsteht: das Spiel.

Aber erst einmal von Anfang an. Iben Dissing Sandahl ist eine dänische Autorin, Coach und Psychotherapeutin, sie ist Mutter und ehemalige Lehrerin. Im Buch, warum dänische Kinder glücklicher sind,* schrieb I.Dissing Sandahl gemeinsam mit Jessica Joelle Alexander einen Bestseller, zu Recht, wie ich finde (Lies hier meine Rezension)

„Liebeserklärung ans Spiel“ weiterlesen

Ausführlich, Umfangreich, Klar strukturiert

Ausführlich, Umfangreich, Klar strukturiert – diese drei Punkte beschreiben den Ratgeber von Ute Alexy und Annett Hilbig sehr treffend. Die beste Ernährung fürs Baby und Kleinkind* begleitet die Eltern, Betreuer:Innen etc. von der ersten Milchmahlzeit an und gibt wichtiges Wissen rund um das sensible Thema Essen weiter.

Auf 271 Seiten werden Ernährungsgrundlagen geschildert, Tipps gegeben und wichtige und häufige Fragen geklärt. Ein Lesebändchen hilft dabei, schnell den aktuellen Lebensabschnitt zu finden und nachzulesen.

„Ausführlich, Umfangreich, Klar strukturiert“ weiterlesen

Kleine Fluchten – Grosses Glück

Ein Hamsterrad. So beschreibt der Klappentext den Familienalltag. Zutreffend. Viel zu schnell landen wir in diesem Hamsterrad, wo uns das auf der Stelle Laufen als produktiv vorkommt. Vera Schroeder appelliert in ihrem Buch kleine Fluchten – grosses Glück* an den Ausbruch aus dem Alltagstrott.
20 Ideen gibt sie dem Leser, ganz konkret, an die Hand. Bunt gemischt ist hier für jeden Geldbeutel und für jede Laune und Alter etwas dabei. Vom Kostenlosen Höhle bauen, über Basteln und eine teure Weltreise. Träumen erlaubt!
Die kleinen Fluchten sind thematisch und Strukturell gleich aufgebaut. Auf einen EInstieg, folgt die Umsetzungsbeschreibung und Anregungen bzw. Tipps. Am Schluss folgt ein Informationskasten: „Auf einem Blick“ Hier finden sich der Name der Flucht mit Nummer, Vorbereitungszeit und Umsetzbarkeit, Kosten, Gefahr, Gewinn und das sagen die Kinder.
Das Schöne ist, dass die Autorin ihre eigenen Erfahrungen bzw. die ihrer Familie, Freunde und Bekannte einfließen lässt. Bei den großen Fluchten, die z.B. Das Reisen betreffen, gibt es auch ausführliche Interviews mit Familien.

„Kleine Fluchten – Grosses Glück“ weiterlesen

Das beste Buch für Eltern seit Langem

Manchmal gibt es Bücher, die möchtest du Lehrer, Erziehern und deren Ausbilder:innen, Eltern und einfach jedem der mit Kindern zu tun hat, um die Ohren hauen.

Neben Kinder verstehen* von Herbert Renz-Polster ist auch das Buch von Jessica Joelle Alexander und Ibin Dissing Sandahl eines dieser Bücher. Warum dänische Kinder glücklicher und ausgeglichener sind* fasst auf 224 Seiten perfekt zusammen, was dänische (und skandinavische Familien an sich) anders machen als wir in Deutschland (zum Großteil)

„Das beste Buch für Eltern seit Langem“ weiterlesen