Niedliche Maschen für die Kleinsten

YES! Endlich ein wenig Zeit für eine kleine Rezension!

Der Kleine fremdelt, zahnt, lernt sitzen und überhaupt braucht er seine Mama gerade sehr. Außerdem will der Hund Aufmerksamkeit, was bedeutet, dass meine Familie natürlich vor dem Blog steht. ABER ich habe das versprochene zweite Strickbuch heute für dich dabei!

„Niedliche Maschen für die Kleinsten“ weiterlesen

Von der Empfängnis bis zur Geburt – alles was man wissen muss

Kann jemand mal bitte die Zeit anhalten? Nach Wochenlangem quälen, beißen und fiebern, piekste mich heute morgen etwas beim Stillen und was soll ich sagen? Endlich spitzt der erste Schneidezahn aus. War ich wirklich vor einem Jahr noch Schwanger? Mit einer dicken Kugel und voller Unsicherheiten und Ängste?

Ja war ich und ich habe seit dem viele Bücher zum Thema Babys und Familie geteilt. (Eine Auswahl der Beiträge, verlinke ich dir am Ende des Textes) Was ich nicht geteilt habe, waren Bücher über Schwangerschaft. Ich hatte glaub ich 4 Ratgeber, da ich eine Mutter oder Freundinnen hatte die ich Fragen konnte. Frauenärzte nur kurz angebunden sind und von meiner Hebamme reden wir lieber nicht.

„Von der Empfängnis bis zur Geburt – alles was man wissen muss“ weiterlesen

Mein kompetentes Baby

Mit Kindern ist es wie mit Hunden. Sie lernen ähnlichen (Versuch und Irrtum, Belohnung) UND jeder mischt sich in deren Erziehung und Haltung ein, egal ob man eines von beiden hat oder nicht!

Das kann verunsichern. Es gibt so viele Ratgeber über Babys. Im Internet, Social Media und in der Nachbarschaft gibt es so viele Experten. Jeder gibt sein Wissen und seine Meinung offen preis. Auch ich durfte dies in den letzten Monaten erfahren. Wie ich am besten Stille, wieso ich überhaupt stille, warum ich mein Baby so verwöhne (ich Trage es gern im Tuch) und so weiter und so weiter und so weiter.

Ich bin gelernte Erzieherin. Kenne mich also recht gut mit Kindern aus. Ab einem Jahr. Alles davor, vor allem ein eigenes: Neuland. Vor allem da wir keinen guten Start hatten. Zum Glück bin ich ein verdammter Dickkopf, hätte ich nämlich auf alle anderen gehört, würde ich jetzt nicht mehr stillen, hätte ein Schreibaby und absoluten Frust im Mama-sein.

„Mein kompetentes Baby“ weiterlesen

Baby-Led Weaning

Der Beikoststart ist ein sehr sensibles Thema, vor allem beim ersten Kind. Bei meiner Recherche für meine Fortbildung zur Ernährungsberaterin für Kinder und Säuglinge, bin ich auf Fragen und Diskussionen gestoßen, bei denen ich nur den Kopf schütteln konnte. Im Nachhinein (und das sehr schnell) zeugt es ja nur von Unsicherheiten und Druck von außen.
Die Wirtschaft suggeriert, dass mein Kind ab 5 Monaten Brei essen MUSS. Hebammen raten an, dass Kinder spätestens ab dem 6. Monat anfangen sollten zu essen. Mütter, deren Kinder noch nicht alleine sitzen können, fragen sich ob man das Essen von Brei und Co. antrainieren kann.

Man sieht, in allen Lebenslagen ist Essen ein sehr sensibles Thema, ist es ja auch überlebenswichtig. Bei meiner erwähnten Fortbildung wurde der Schwerpunkt auf Brei gesetzt, Baby-led Weaning wurde sehr kritisch betrachtet. Auch in einigen Büchern die ich zum Thema Beikost gelesen habe, wird BLW immer nur kurz erwähnt. Da ich aber meiner Fortbildung kritisch betrachte, je mehr ich an sekundär Literatur erarbeite, habe ich mich etwas weiter in das Thema BabyLedWeaning*, kurz BLW, eingelesen.

„Baby-Led Weaning“ weiterlesen

Stillen – alles nur Hexerei?

Ein Baby das an der Brust seiner Mutter trinkt, bestätigt unleugbar unserer Verwurzelung in der Natur.

~David Suzuki, Wissenschaftler

Ein Zitat das alles zum Thema Stillen auf den Punkt bringt. Stillen ist das natürlichstes der Welt, wenn auch mittlerweile (zum Glück aber immer weniger) in der Gesellschaft tabuisiert. Man spricht nicht gern darüber oder „macht“ es in der Öffentlichkeit.

Als ich mein Füchschen bekam, hatte ich Glück. Er wurde mir zum Anlegen gegeben sobald ich wieder wach war. Andere Krankenhäuser tun dies nicht. Hilfe danach war dann schon etwas schwerer zu bekommen. Auf meine Hebamme konnte ich gar nicht bauen.

Also was tun?

„Stillen – alles nur Hexerei?“ weiterlesen

Noch ein Geschenk gesucht?

Ich gebe es zu, im Moment lese ich in der Hauptsache Bücher über das Eltern sein, Baby Pflege und alles drum herum. Okay, nicht nur, aber eben zum Großteil.
Lasst es uns einfach als Phase sehen. Wer daran kein Interesse hat oder es im Moment nicht benötigt ( was ich völlig verstehe) schaut bitte einfach ab und zu vorbei, denn es wird natürlich auch mal wieder andere Beiträge geben. Ich bin im Moment süchtig nach Cobra Kai und das hat auch einen Post verdient. 😉

Heute aber geht es noch mal um Babys und am Sonntag auch, kleine Warnung.

„Noch ein Geschenk gesucht?“ weiterlesen

Tabuthema? „langes Stillen“

Es sollte die natürlichste Sache der Welt sein, sein Kind zu stillen. Dennoch kommt es mir (rein subjektiv) so vor, als gäbe es immer weniger Frauen die es tun wollen, es nur aus Zwang tun oder es gar verheimlichen.
Warum ist das so?
Warum wurde mir vor der Geburt von einer dreifachen Mutter gesagt: Stillen willst du dir antun? Das ist schmerzhaft und eklig!
Eklig? So etwas Natürliches?

Nun, habe ich selbst einige Wochen Erfahrung mit Stillen. Mir war seit Beginn der Schwangerschaft klar, dass ich Stillen will. Voll. Mit 6 Monaten würde ich dann immer weniger Stillen, da die Beikost eingeführt wird und dann mit spätestens 12 Monaten komplett abstillen.
Das war damals, auch aufgrund eines Fernstudiums, das sich mal lieber nicht angefangen hätte…aber das ist eine andere Geschichte 😉

„Tabuthema? „langes Stillen““ weiterlesen

BASICS oder BULLSHIT?

Ich liebe Bücher. Ganz klar, sonst würde ich wohl kaum diesen Blog hier führen.
Bücher begleiten mich, seit ich das Lesen gelernt habe. Treue Begleiter. Mit ihnen konnte ich in andere Länder und Zeiten reisen. Neue Gerichte testen und meiner Kaffeesucht frönen und diese vor allem verstehen.
Kurz um: Ich brauche Bücher für meine eigene Psychohygiene.
Noch mehr, seit ich Mutter bin.

„BASICS oder BULLSHIT?“ weiterlesen

Es ist so viel mehr als nur eine Massage

Die heißen Tage haben Pause und auch ich habe ein wenig Zeit dir eine neue Buchrezension zu schreiben. Heute möchte ich dir ein Werk von Vimala Schneider McClure vorstellen, da es sich mit einem Thema befasst, was ich als wichtig erachte.
Es gibt viele Werke über das Thema Babymassage, aber nur wenige sind so umfassend wie dieses Buch. Auf 237 Seiten wird Theorie und Praxis vermittelt, wobei hier nicht nur auf die Babymassage eingegangen wird. Viel mehr wird sie als Teil des Bindungsaufbaus sowie der kindlichen Entwicklung gesehen. Beide Themen werden ausführlich, aber im Rahmen, beschrieben.
Schwarz-weiß Bilder unterstützen den Text und geben eine wundervolle Stimmung wieder: Der kompetente Säugling, das kompetente Kind.

„Es ist so viel mehr als nur eine Massage“ weiterlesen