Hundertwasser für Alle

Endlich gibt es wieder eine Rezension zu einem Bilderbuch. Ich persönlich bin ein großer Fan von Bilderbüchern. Sie lassen sich super in der pädagogischen Arbeit einsetzen, genauso wie im privaten Bereich. Nicht nur Kinder lieben sie, ganz toll sind sie auch als Geschenk für Erwachsene Buchliebhaber. Denn, sie sind vielseitig, reichen von einer Graphik Novel, über Sachthemen, Märchen und Erfahrungen hin zu reinen Erzählbüchern ohne Text.
Kunst und Sprache werden hier in Einklang gebracht. Ja ich liebe es. Zwei meiner liebsten Bilderbücher habe ich schon vorgestellt: Irgendwie anders und die große Wörterfabrik.

Heute gesellt sich ein weiteres Rezensionsexemplar dazu, neben Hände vors Herz, hat mir die Randomhouse Gruppe nun ein Buch zugeschickt, dass vom Stil her ganz anders ist, als meine bisherigen Bilderbücher: Hundertwasser ein Haus für dunkelbunte Träume.*

Die Geschichte

Wir befinden uns in Wien. Hier leben Leo, Lea und Maya. Eines Tages stellen sie fest, dass sich ihre Stadt verändert. Sie entdecken zwischen all dem Grau, bunte Häuser. Eines Tages rollen dann auch noch Baufahrzeuge an und der geliebte Baum der Kinder verschwindet hinter einer hohen Mauer. Ob er gefällt wird?
Nach und Nach verändert sich die Mauer, wird zu einem Haus mit bunten Wänden, Zwiebeltürmen und Fenstern.
Am Ende werden noch viele Pflanzen hinzugefügt. Als die Kinder dem „Zauberer der Dächer“ , Hundertwasser, begegnen, nimmt dieser die Kinder mit in den Innenhof. Hier steht ihr geliebter Baum und Hundertwasser beauftragt die Kinder, sich um die Pflanzen zu kümmern.

Hintergrund und Buchgestaltung

Das Bilderbuch erschien am 10. Februar 2020, der Todestag des Künstlers,Archichtekten und Philosophen, jährte sich am 19. Februar zum zwanzigsten Mal. In immer bunter werdenden Zeichnungen wird die Entstehung eines Hundertwasser Hauses beschrieben und dem Mann Tribut gezollt, der nur zu gern auch in Kindergärten, für Kunstprojekte genutzt wird. Seine farbenfrohen Bauten erfreuen nicht nur Kinderherzen, sondern lassen karge Innenstädte lebendiger wirken, gleichzeitig schafft es Hundertwasser der Natur neuen Raum zugeben.

Seine Philosophie des Umweltschutz und weitere Interessante Fakten werden am Ende des Buches aufgeführt, so das Eltern einiges an Hintergrundwissen erlangen um erste Fragen der Kinder zu beantworten. Das Buch umfasst hierbei keine detailgetreue Wiedergabe eines Bauwerkes. Viel mehr lässt es die verschiedenen Werke Wiens zusammenfliesen, ergänzt mit dem Baum Lille, ein französisches Projekt (leider nur auf Französisch)

Wie schon erwähnt, unterscheidet sich der Stil dieses Buches von meinen anderen bisher vorgestellten Bilderbücher, es erinnert ein wenig an Kinderzeichnungen und steckt voller Details. Viele geometrische Formen, Linien und Flächen reihen sich aneinander und werden zu Wien. Von Seite zu Seite hält die Farbe einzug, was die Stimmung der Geschichte wunderbar unterstreicht und verstärkt.

Leseprobe

Fazit

Die Ästhetik der Bilder mag nicht jeden ansprechen. Die Gruppe der Vorschulkinder und Erst-Klässler, mit denen ich das Buch angeschaut habe, waren aber Begeistert. Sie mochten die Geschichte ebenso sehr wie die Bilder, die viel Raum zum entdecken bieten und vor allem anregen, selbst zu malen.
Man mag kritisieren, dass kein direktes Haus beschrieben wird und man so nicht genau selbes Haus auf einer Exkursion besuchen kann, Ich hingegen finde aber gerade das einen Pluspunkt. Meines Erachtens hätte man gar keine Stadt nennen müssen, die Geschichte allein regt dazu an, mehr über Hundertwasser und Projekte in dessen Namen zu erfahren. Kinder bekommen Lust auf die Suche zu gehen. Gibt es so ein Haus auch bei uns? Oder eines, dass von Hundertwasser inspiriert wurde?

Egal ob zum Lesen für nebenher oder als Einstieg / Ergänzung zu einem Projekt. Hundertwasser ein Haus für dunkelbunte Träume* ist eine Anschaffung wert. Auch für Kunstliebhaber.

p.s.: Die schimmernde Goldprägung des Einbandes fasziniert auch schon die Kleinen und Katzen 😉

Bewertung: 5 von 5.

Allgemeine Angaben

TitelHundertwasser Ein Haus für dunkelbunte Träume* auch in Französisch erschienen
AutorGerladine Elschner | Lucie Vandevelde
Erscheinungsjahr2020 | 1. Auflage
SprachausgabeDeutsch
VerlagPrestel Verlag
FormatHardcover Farbdruck
Seitenanzahl32
Preis 14,00€
ISBN978-3-7913-7453-6

Dieser Beitrag enthält unbezahlte Werbung.und affliate links Das Buch wurde mir als Rezensionsexemplar der Randomhouse Gruppe zur Verfügung gestellt.. Meine niedergeschriebene Meinung wurde durch nichts und niemanden beeinflusst. Fotos in diesem Beitrag wurden von mir selbst erstellt. Rechte am Buch liegen beim jeweiligen Verlag.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s