Einblick in meine kleine Welt

Es gab ein paar Tage lang, keinen richtigen Input von mir. Heute möchte ich kurz erklären warum und dir einen Einblick in mein Privatleben geben, so lernst du mich noch etwas besser gehen.

Schwanger, nicht Corona

Corona ist in aller Munde, aber ich lag die letzten Tage nicht wegen Corona flach. Ich hatte einfach einige anstrengende Schwangerschaftstest und Aufgaben hinter mir (es gibt sicher leichtere und schwerere Schwangerschaften), die mich psychisch und physisch sehr gefordert haben, weswegen ich die letzten Tage so gut wie ans Bett gefesselt war. Lange laufen oder sitzen überanstrengten Muskeln und Kreislauf extrem.

Aber jeden Tag geht es mir wieder etwas besser und ich lerne, bewusst Pausen zu setzen und diese auch von meinem Mann einzufordern. Eine ganz schöne Umstellung, wenn man vorher Stundenlang in Wald und Feld wandern war und jetzt einen schon ein paar Treppen aus der Puste bringen. Wir gewöhnen uns aber langsam beide daran und es ist ja nicht für immer.

Corona hat auch uns im Griff

Vermutlich könnt ihr es schon nicht mehr hören oder lesen, dennoch beeinflusst das Thema Corona meine Familie und mich sehr. Vor allem weil es Frust und Ärger mit sich bringt.

Abgesehen davon, dass ich drei Tage gebraucht habe und in sechs Läden war um eine Packung Mehl zu bekommen, war das Verhalten vor allem der Jugend sehr frustrierend. Lockere Corona Partys überall. Man mag über das Virus denken was man möchte, und ich bin kein Virologe, aber wenn es Leitfäden der Regierung gibt, sollte man sich daran halten. Umsonst werden nicht Schulen geschlossen und Fussball abgesagt. (Hallo? Wann ist das denn zuletzt passiert?)

Das unvernünftige Verhalten vieler, hat dafür gesorgt, dass jetzt in unserer Region eine Ausgangsbeschränkung herrscht. Für uns Hundebesitzer leicht frustrierend. Während Lizzie läufig ist gehen wir sonst in den Wald, was jetzt nicht mehr erlaubt ist, weil zu weit weg. Jetzt müssen wir uns mit unangeleinten und ignoranten Besitzern abgeben, die einfach nicht verstehen wollen, das Gruppen Gassi nicht sonderlich vernünftig ist.

Urlaubsfrust

Besonders hart trifft es hier auch meinen Mann,. Ewig hatte er wegen Personalmangel auf seinen Urlaub warten müssen. Wanderausflüge und Co. Sind jetzt Tabu. Ein herber Schlag, mussten wir unseren letzten Urlaub ohne Kind im Schwarzwald absagen, wegen der Reisesperre. Dopppelte Frust und Wut kommt mit unseren Vermieter auf. Der weigert sich den gezahlten Betrag der Unterkunft und Kaution zu erstatten, widerspricht sich in jeder Email und ist einfach nur herablassen und uninformiert. Er spricht von einer Empfehlung und keiner Anordnung. Das er sich strafbar macht, merkt er nicht. Kampflos geben wir nicht auf. Wir hatten lange auf den Urlaub gespart und können das Geld nicht einfach verschenken. Vor allem wo jetzt so viel ansteht….

Renovierung und Do it yourself King&Queen

Unser geliebtes Auto hatte den Geist aufgegeben und so musste ein neuer gebrauchter her. Eine ewige Suche und am Ende über dem eh nicht vorhandenen Budget, freut sich mein Mann jetzt über sein neues Spielzeug. Ich hingegen sitze da und rechne und warte. Die dringende Badsanierung stände im April an. Dank Corona habe ich nichts weiteres von der Sanierungsfirma gehört.

Baumärkte haben jetzt geschlossen und ich sehe immer wieder nervös unsere völlig veralteten Sanitäranlagen an und bete, dass sie halten. Sollte jetzt etwas kaputt gehen, könnten wir es nicht einmal selbst provisorisch austauschen.

Das schöne aber, wir kommen in unserem kleinen Garten stückchenweise voran. Kurz vor Schließung konnten wir noch Holz ergattern. Endlich können wir uns dieses Jahr richtige Beete bauen. Auch die giftigen Büsche sind gewichen. Es wird langsam aber sicher ein kinderfreundlicher und nutzvoller Garten.

Wir haben nicht viel und sind nicht sonderlich talentiert, aber wir machen aus allem das beste und soweit wir beide körperlich können.

Vielleicht mache ich mal ein Video und lade es euch hoch

Alles in allem

Kannst du, mein Leser, sicher nachvollziehen warum im Moment wenig auf diesem Blog passiert ist. Im Moment habe ich keinen großen Kopf zum Lesen und schreiben. Ein hin und her mit der Hebamme gestern, was Kurse und Nachversorgung angeht, hat zusätzlich für Reibung und Unsicherheit gesorgt. Ich liebe meinen Blog und kümmere mich gern darum, würde gerne so viel mehr machen, aber das „echte“ Leben weg vom Internet und Laptop gehen vor.

Wie siehst du das?

Wie erlebst du die Zeiten des Corona?

Gibt es etwas was du dir demnächst auf diesem Blog wünscht?

Hinterlasse mir ein Kommentar =)

Ein Kommentar zu „Einblick in meine kleine Welt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s